Dienstag, 20. September 2016

Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen


Autor/in: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum:  13.06.2016
Seitenanzahl: 480 Seiten
Ausgabe: gebunden
ISBN-10: 3453268687
Preis: € 16,99 [D]
Kaufen!

Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …


Meine Meinung:

Wie immer bei Julie Kagawa finde ich das Cover wunderschön. Die anderen Farben gefielen mir zwar irgendwie mehr, aber es ist wirklich schön und die Farbe passt irgendwie gut zum Inhalt.
Wieder geht eine Reihe zu Ende. Hier bin ich ausnahmsweise mal froh. Julie Kagawa ist eine meiner Lieblingsautorinnen, aber mit der Plötzlich Prinz Reihe konnte sie mich einfach nicht überzeugen.
Mit den beiden Hauptcharakteren, Ethan und Kenzie, wurde ich auch im dritten Band einfach nicht warm. Ich weiß nicht mal genau wieso. Ethan macht sich ja auch, aber irgendwie - nein. Er ist so aggressiv und anti und ich seine Entwicklung ist mir manchmal zu wenig nachvollziehbar. Und der Spitzname von ihm - Machomann - trieb mich in den Wahnsinn. Ich hasse diesen Namen :D. Kenzie war da genau so schlimm. Ein ganz merkwürdiger nicht überzeugender Charakter, wie ich finde. Und dieses Liebesgesülze (kann ich nicht anders sagen) hat mich eh in den Wahnsinn getrieben. Das war, für mein Empfinden, einfach zu viel.
Das hat mir selbstverständlich alles das Buch etwas vermiest. Ich wurde einfach nicht warm. Auch die Handlung konnte mich einfach nicht überzeugen.
Im Grunde war die Handlung in diesem Teil auch einfach unglaublich viel Ähnlichkeit und parallelen wie die  Plötzlich Fee Reihe. Das war mir einfach zu einfallslos und auch zu langweilig. Selbstverständlich ist es toll, dass man viele altbekannte Charaktere wieder gesehen hat, aber es war einfach absolut nichts neues. Als müssten einfach alle nochmal vorkommen. Da hätte ich mir weitaus mehr gewünscht und was neues und anderes.
Es konnte mich einfach nicht mitreißen, überzeugen und in die Geschichte ziehen. Ich war wirklich glücklich, als ich fertig war. Die Reihe war wirklich leider nicht meins.
Alles in allem ist das Buch abgeschlossen und führt alles zu einem guten Ende. Jedoch konnte die Handlung an sich und die Charaktere mich einfach nicht überzeugen.

Fazit: Leider langatmig.

Bewertung: 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall