Dienstag, 16. August 2016

Starters





Autor/in: Lissa Price
Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 09.12.2012
Dauer: 9:15 Stunden
ASIN: B0083JCPKS
Ausgabe: Hörbuch
Preis: € 19,50 [D]
Kaufen!

Nach dem Ausbruch eines tödlichen Virus gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant...

Meine Meinung: 

Also ehrlich gesagt weiß ich gar nicht so richtig was ich von diesem Buch halten soll.
Einerseits fand ich es toll und es konnte mich begeistern, andererseits war es durchschnittlich und ging mir teilweise etwas auf den Senkel. Wirklich schwierig.
Die Idee an sich fand ich sehr gut und ich finde sie ist auch sehr gut umgesetzt und vor allem sehr authentisch. Durchweg spannend, logisch und mit überraschenden Wendungen. Jedoch auch trotz allem kein Meisterwerk dieses Genres. Es konnte mich einfach nicht umhauen, sowie andere Dystopien dies geschafft haben, obwohl die Idee ja etwas neues war.
Die Liebe in diesem Teil fand ich schwach und vor allem gegen Ende verwirrend, nicht mehr schön und unlogisch. Um das zu erklären müsste ich spoilern - was ich natürlich nicht tun werde. Dieser Teil konnte mich also auf ganzer Linie nicht überzeugen, es war ganz nett nebenbei und gegen Ende sogar eher negativ auffallend.
Meiner Meinung nach hätte dieses Buch auch ein super Einteiler sein können! 2-3 Dinge am Ende ändern und es wäre einer gewesen. Eigentlich war ich als Leser so zufrieden zurück gelassen worden, dass ich gar keinen zweiten wollte. Hätte man 2-3 Kleinigkeiten, die in den letzten Seiten passieren gestrichen, wäre wirklich nichts offen gewesen. Ich finde sowas recht doof, weil man eigentlich nicht wissen will/muss wie es weiter geht, es aber dann so erzwungen wird. Mal sehen wann und ob ich den nächsten Teil lese/höre.
Die Sprecherin des Hörbuchs hat mir gut gefallen. Sie hatte eine sehr angenehme Stimme und konnte mich überzeugen.
Alles in allem war es eine schöne, ganz nette Dystopie für nebenbei.

Fazit: Eine nette Dystopie mit leichten Schwächen.

Bewertung: 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall