Dienstag, 12. Juli 2016

Sternenwald





Autor/in: Julie Heiland
Verlag: Fischer FJB
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 25.05.2016
Seitenanzahl: 384 Seiten
Ausgabe: gebunden
ISBN-10: 3841422411
Preis: € 16,99 [D]

„Du brauchst einen Plan. Du brauchst jemanden, der dir hilft. Nur so hast du eine Chance!“ Robin ist entschlossen, die die sie liebt zu retten. Doch wenn du dafür dein Leben geben musst – was wirst du tun? „Gib auf, Robin. Du entkommst mir nicht.“ Immer noch hört Robin Birkaras‘ leises Flüstern und Emilians Schreie. Doch auch wenn Robin nichts anderes will, als Emilian sofort aus der Gewalt ihres Vaters zu befreien, weiß sie, dass sie es nicht alleine schaffen kann und Hilfe braucht. Wer wird an ihrer Seite sein?

Meine Meinung:

Da ist es schon wieder so weit. Eine Reihe beendet.
Zunächst zum Cover. Ach, ich liebe diese Reihe für ihre Cover einfach. Sie sind so leuchtend, intensiv und vor allem ausdrucksstark. Sie passen super zum Inhalt und die Titel erst. Ach Mensch, da hat jemand wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen!
Die Handlung an sich fand ich große Klasse! Es geht rasant weiter, man erhält viele, viele Informationen und irgendwie fügt und verändert sich alles. Ich war mit diesem Ende und dem letzten Teil mehr als zu frieden. Man hat einfach alles an Emotionen in diesem Buch gefunden und es war doch nicht überzogen oder unglaubwürdig. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil es mich so mit gezogen hat.
Generell hat sich dieser Teil sehr schön und auch irgendwie sehr schnell gelesen. Die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Mir gefällt dieser Schreibstil mit den kurzen Ausdrucksstarken Sätzen sehr gut und liest sich für mich sehr schön. Aber ich glaube das geht nicht jedem so, da muss man sich selber ein Bild von machen.
Das Ende war mir einen Hauch zu lang. Wenn der Showdown war und dann kommen da noch, aus was für Gründen oder Perspektiven auch immer, noch fast 100 Seiten, dann habe ich immer das Gefühl ich wäre schon fertig und das wäre nur so dahin gequatscht.
Aber an sich waren diese Seite schon sehr wichtig und passend für die Handlung und die Zufriedenheit des Lesers. Was mir nur aufgefallen ist, ist, das an manchen Stellen es für mich leicht unlogisch war, z.B. das einsetzten der Kräfte machen die Figuren in brenzligen Situationen, meiner Meinung nach, viel zu wenig. Aber das ist jetzt Interpretationssache und Erbsenzählerei.
Abschließend kann ich sagen, dass ich diesen letzten Teil und auch eigentlich die ganze Reihe nur mehr als empfehlen kann. Sie hat eine großartige, neue Idee, die super Umgesetzt wurde. packende, individuelle Charaktere mit denen man mitfiebert, eine spannende Handlung bis zum Schluss und entführt einen einfach in eine andere Welt.

Fazit: Tolles Ende!

Bewertung: 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall