Montag, 29. Dezember 2014

Die Rebellion der Maddie Freemann





Autor/in: Katie Kacvinsky
Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 22.07.2011
Seitenanzahl: 368 Seiten
ISBN-10: 3414823004
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: € 8,99 [D]
Weitere Bücher der Reihe: Maddie - der Widerstand geht weiter
Kaufen!

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Meine Meinung:

Auch wenn das Buch schon ein bisschen älter ist muss ich sagen ist es von der Thematik her noch top aktuell und wird es wohl auch noch viele Jahre bleiben. Das behandelte Thema und das gezeichnete Zukunftszenario ist auch das was das Buch unglaublich auszeichnet. Die Idee mit der Digital Scool und der Entwicklung der Menschen nur noch zu Hause zu leben, das Haus nicht mehr zu verlassen und im Grunde in einer digitalen Welt zu leben ist absolut realistisch und überzeugend ausgearbeitet.
Mir gefiel das wirklich sehr gut und man bekommt so ein bisschen den Spiegel vorgehalten. Manchmal dachte man einfach nur "Mensch, Sie hat sowas von Recht." Auch der Blickwinkel auf alltägliche Sachen gefiel mir gut, da es einem doch mal wieder klar machte wie wertvoll auch die "alltäglichen" Dinge sind. Geschichtlich ging es für mich etwas schleppend in Gang. Aber als alles einmal in Gang war, war man richtig mitten drin.
Sprachlich war es leicht und schön zu lesen. Die Autorin schaffte es auch die kleinsten Dinge besonders wirken zu lassen und hat einfach ein unglaubliches Talent die Sache auf den Punkt zu bringen. Wirklich sehr inspirierend.
Die Charaktere waren alle sehr stimmig und hatten alle Ihre eigene Persönlichkeiten, die auch wirklich super rüber kamen, sowas finde ich immer sehr wichtig. Zudem harmonieren Justin und Maddie sehr gut miteinander und man spürt förmlich die Explosionen der Gefühle der beiden.
Das Buch hatte mehrerer kleinere Höhepunkte und keinen extremen Höhepunkt am Ende. Ich fand das recht erfrischend und es war auch das ganze Buch hindurch interessant.
Alles in allem fand ich das Buch wirklich interessant und habe es wirklich gerne gelesen. Die präsente Thematik war eine wirklich tolle Grundlage für das Buch.

Fazit: Interessante Thematik und schöner Schreibstil.

Lieblingszitat: "Aber manchmal muss man die Orientierung verlieren, um seinen Weg zu finden."

Bewertung:





Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Thousandlifes
Maira Gall