Montag, 11. August 2014

Mind Ripper

von Nadine Erdmann

Allgemeine Infos:

Verlag: Self published

Genre: Cybergame-Thriller
Seitenanzahl: 308 Seiten
Ausgabe: eBook
Preis: 2,99 €

Quelle + Kaufen





Er will nur deine Seele… 

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden. 

Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter? 
Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe… 

Meine Meinung: 

Das Cover passt zwar zum Inhalt ist aber nicht unbedingt eine Augenweide. Da würde ich auf jedenfall noch Handlungsbedarf sehen, denn das Buch an sich hat mir sehr gut gefallen! Also lasst euch nicht vom Cover abschrecken!
Die Idee mit der Cyber World fand ich absolut klasse und auch sehr gut umgesetzt. Frau Erdmann glänzt nicht nur durch sehr gutes Fachwissen, sondern auch mit viel Fantasie.
Die Anfangsszene ist perfekt gewählt! Ich war direkt hell auf begeistert. Man wird einfach mitgerissen. Sich inmitten eines Spiels zu finden und der Avatar selbst zu sein – klasse Idee.
Die Charaktere haben mir auch gut gefallen. Sie hielten zusammen und doch war nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen, wie es ja manchmal in Büchern so ist. Jeder hatte seine Besonderheiten und wurde durch diese liebenswert.
Besonders Will gefiel mir. Ich las den ersten Satz über ihn und wusste sofort: Der gefällt mir!
Schreib technisch war es auch sehr gut und das auch ohne Lektor ;). Es hat einen schön zu lesenden Schreibstil.. Die Dialoge und Monologe haben zwar so hier und da ihre Schwachstellen, aber kaum bemerkbar.
Teilweise besonders am Ende würde es mir dann etwas zu dramatisch, aber da will ich jetzt nichts verraten. Im Buch gibt es  viele unerwartete Wendungen und es ist oft wirklich spannend, das hat mir sehr gut gefallen. Auch wie es am Ende aufgelöst wird, hat mich überrascht und die Idee dahinter fand ich erstklassig!
Alles in allem hat mich dieses Buch, trotz kleiner Schwachstellen, sehr gut unterhalten und kann es mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Die Autorin

Nadine Erdmann studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt, verbrachte einen Teil ihres Studiums in London und arbeitete als German Language Teacher in einer kleinen Privatschule in Dublin. In Deutschland unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW. 
"Mind Ripper" ist ihr Debütroman und der Auftakt zur "FatefulFuture"-Reihe.

Fazit: Spannendes Buch, besonders für Gamer;)



Lieblingszitat: „Hoppla! Sollte das jetzt nach dem Motto „Wie er dir so du mir“sein?“



Meine Bewertung: 





1 Kommentar

© Thousandlifes
Maira Gall