Samstag, 12. Juli 2014

Onyx





Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Entangled Teen
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 14.08.2012
Seitenanzahl: 416 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch
ISBN-10: 1620610116
Preis: € 6,99 [D]
Kaufen!


Thanks to his alien mojo, Daemon’s determined to prove what he feels for me is more than a product of our bizarro connection. So I’ve sworn him off, even though he’s running more hot than cold these days. But we’ve got bigger problems.


Meine Meinung:

Das Englische Cover finde ich sehr passend es ist dunkel, strahlt aber unglaublich viel aus wie ich finde. Daemon ist nahezu perfekt getroffen. Katy dahingegen gar nicht, meiner Meinung nach. Trotzdem finde ich es schön anzusehen.
Auch auf Englisch lässt es sich super lesen und ich hatte keinerlei Probleme. Im Gegensatz zum ersten Band nimmt die Handlung im Übernatürlichem Bereich richtig Fahrt auf. Alles was im ersten Teil begann wurde nun richtig schön aufgebaut. Man erfährt viel neues und lernt die beiden Hauptcharaktere besser und von einer neuen Seite kennen. Die Art wie sich die Geschichte entwickelt fand ich sehr toll und anders. Besonders gegen Ende wird es richtig, richtig spannend und es gibt noch so viel mehr was auf uns wartet! Somit liebe ich die Handlung und die Charaktere wie eh und je. Einfach ein tolles Buch!
Aber ein Manko gab es und deswegen gab es auch „nur“ vier Sterne und zwar dieses ewige hin und her zwischen Daemon und Katy. Der eine weist den anderen ab und das in einer Tour. Es ist total übertrieben und man möchte beide einfach mal schütteln, weil sie es sich selber so unglaublich schwer machen. Wie kann es so schwer sein sich einfach mal zu lieben? Besonders zu beginn fiel mir das sehr auf und es kam mir oft wie Wiederholungen aus dem ersten Band vor, aber mit der Zeit lies es nach bzw. man gewöhnte sich dran.

Fazit: Alles in allem eine spannende Vorsetzung!

Meine Bewertung:

Kommentare

  1. Hi Jana!
    Schöne Rezi =). Du hast recht, das hin und her hat genervt, aber man darf auch nicht vergessen wie Daemon Katy im ersten Teil behandelt hat. Ich finde es auch gut wie sich die Geschichte entwickelt! Da bleibt dir nur eins übrig: Weiterlesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:)
      Ja klar das darf man nicht vergessen, dass war auch echt mies. Aber überwiegend hängt die sich an an dieses "Verbindungs" Ding auf und das ist echt total unnötig. Oder eine andere Lösung wäre auch einfach gewesen, wenn sie standhaft geblieben wäre anstatt immer wieder einzuknicken;) Aber naja es ist ja jetzt alles gut xD
      Jaaa unbedingt! Ich denke ich werde auch bald weiterlesen. Hast du schon weiter gelesen?

      LG

      Löschen

© Thousandlifes
Maira Gall